Hämorrhoiden Blut

Blutende Hämorrhoiden 

Hämorrhoiden Blut

Blutungen beim Stuhlgang, Blutspuren auf dem Stuhl oder helles Blut auf dem Toilettenpapier können auf Hämorrhoiden hinweisen. Bei regelmäßigen Blutspuren sollte die Ursache beim Arzt abgeklärt werden.

Blutende Hämorrhoiden

Helles Blut, das sich wie eine Schliere über den Stuhl legt, kann ein Hinweis auf Hämorrhoiden sein. Dieses Blut ist neben Juckreiz eines der häufigsten Symptome, das bei einem Hämorrhoidalleiden auftritt. Die Blutung weist auf kleine Verletzungen der Oberfläche der angeschwollenen Gefäßpolster hin und kann schon bei einem Schweregrad 1 vorliegen. Sind die Hämorrhoiden beim Passieren des Stuhls zu dick, wird infolgedessen zu viel Druck auf die Gefäßwände ausgeübt. Dadurch reißen sie ein und es blutet.

Blut im Stuhl

Grundsätzlich ist zwischen dem „Blut im Stuhl“ und dem „Blut auf Stuhl“ zu unterscheiden. Bei Hämorrhoiden geht es um das Blut, dass durch Blutungen der Gefäßpolster dem Stuhl aufgelagert wird. Die Hämorrhoiden müssen nicht die Ursache für das Blut im Stuhl sein. Auch andere Leiden im Enddarm zeigen sich durch After-Blutungen: z.B. geplatzte Afterrandknoten, Analfisteln, kleine Tumore. Auch übermäßiger Alkoholgenuss oder permanenter Durchfall können Blutungen auslösen.  Zur Differenzialdiagnose kann der Arzt den Okkultbluttest hinzuziehen. Beim Blut im Stuhl handelt es sich um das verborgene Blut, dass (oft nicht sichtbar) dem Stuhl beigemengt ist und durch den sogenannten Okkultbluttest nachgewiesen werden kann. Dieser Test ist eine der wichtigsten Säulen in der Vorsorge- und Frühwarnuntersuchung von Darmkrebs (Karzinome des Dickdarms).

Hämorrhoiden und Hellrote Blutung

Typisch für Hämorrhoiden ist hellrotes Blut im oder auf dem Stuhl, in der Toilettenschüssel oder auf dem Toilettenpapier. Das Blut ist sehr hell, weil es erst am Ende des Mastdarms aus den Schwellkörpern blutet und der Weg zum Austritt aus dem After nur noch kurz ist.

Längere Blutungen

Hält die Blutung länger an oder tritt sie über Monate hinweg immer mal wieder auf und lässt sich nicht mit Hämorrhoiden-Salben, Cremes, Naturheilmitteln oder Hausmitteln eindämmen, sollte man die Ursache beim Arzt  oder Heilpraktiker abklären, um langfristig Abhilfe zu schaffen.

Länge und Stärke der hellroten Blutung sagen nichts über die Größe und den Grad eventueller Hämorrhoiden aus. Der Blutaustritt kann auch ohne Behandlung in jedem Stadium schwanken – von sehr starken Blutungen bei jedem Stuhlgang bis hin zu wochenlang nichts.

Hämorrhoiden und Farbe des Blutes

Anhand der Farbe des Blutes kann ein Experte die Ursache recht genau verorten. Je höher im Darm es blutet, umso länger braucht das Blut bis es den After passiert. Auf seinem Weg durch den Darm wird es immer dunkler.